Hamburg 02

Der Langlauftreff des TF Feuerbach ist in Baden-Württemberg landauf/landab sehr bekannt und zahlenmäßig stark vertreten. Jeden Donnerstag und Samstag treffen sich die sportbegeisterten aktiven Läuferinnen und Läufer im Sommer wie auch im Winter zum gemeinsamen Lauf über Strecken von 10 bis 25 km.

Die verschiedenen Laufgruppen werden von ehrenamtlich engagierten LauftreffbetreuerInnen geführt. Unser Spektrum umfasst den/die Hobbysportler/in und reicht bis zum/zur ambitionierten Freizeitathleten/in. Unser Altersspektrum reicht von ziemlich jung bis ziemlich „erfahren“. Natürlich veranstalten wir auch Vereinsausfahrten zu ausgewählten Laufveranstaltungen.

Der Langlauftreff ist ganz besonders geeignet für Ausdauersportler, die auf einen
10 km-Lauf, einen Halbmarathon oder sogar einen Marathon trainieren möchten.
Gerade die längeren Laufdistanzen machen viel mehr Spaß in der Gruppe als alleine. Schnellere „Hirsche" (und natürlich Rehe) - oder solche, die es werden wollen - finden beim TFF ebenfalls ein passendes Angebot: ein wöchentliches Bahntraining in verschiedenen Leistungsgruppen mit abwechslungsreichen Intervalltrainings setzt neue Trainingsreize und bereitet somit noch gezielter auf Wettkämpfe vor. Detaillierte Trainingspläne stehen uns über das gesamte Jahr zur Verfügung.

Wer Lust bekommen hat dabei zu sein, ist jederzeit zu unseren Trainingsterminen bei unserem TFF Vereinsheim herzlich willkommen und eingeladen.

Unser Vereinsheim bietet Umkleide- und Duschmöglichkeiten und liegt direkt an der Stadtbahnhaltestelle „Feuerbach Sportpark“.

Sehr gerne geben unser/unsere Langlauftreffleiter/in ergänzende Informationen rund um den Langlauftreff. Schreib uns einfach eine E-Mail oder rufe an.

Wir freuen uns auf Euch!

Der 20. Köln Marathon als Höhepunkt des Marathon-Kurses am 02.10.2016

 von Tom Gold

Am Samstag 01.10.2016 um 8 Uhr war es soweit: mit dem Bus ging es nach Köln! Mit an Bord unsere gut vorbereiteten Kursteilnehmer, Betreuer und Läufer aus den Alt-Gruppen, die auf den Marathon oder Halbmarathon trainiert hatten.

Nach der Ankunft in Köln ging es gleich auf die Läufermesse zum Abholen der Startunterlagen und Wettkampfluft schnuppern. Das Carboloading am Abend fand im Restaurant „XII Apostel“ am Heumarkt statt. In Gesprächen wurde Erfahrungen und Tipps ausgetauscht – alle waren bereit für den großen Tag morgen. Man spürte, wie die Anspannung und Nervosität unter den Kursteilnehmern stieg.

Weiterlesen

Maratón Valencia Trinidad Alfonso 20.11.2016

von Marion Busacker


Maratón Valencia Trinidad Alfonso 20.11.2016 Valencia es Oro

Weil die ersten 30 Kilometer genial sind

Bei der Oscar-Verleihung haben die Preisträger auf der Bühne 60 Sekunden Redezeit. Glaube ich. 60 Sekunden, in denen sie Gott, ihren Eltern, ihrem Produzenten, Agenten, der Hairstylistin und ich weiß nicht wem danken. Ich brauche weniger als eine Minute und bedanke mich bei Gaby, Jutta, Berit, Bernd, Tom und Lutz. Dafür, dass ihr mich nach Valencia mitgenommen, mich in der Vorbereitung mitgezogen und mir immer gut zugeredet habt. Muchas gracias! 

11


 Wir Läufer wissen, dass der Marathon ein Wettstreit zwischen deinem Willen und deinen Möglichkeiten ist. An Willen hat es keinem von uns gemangelt, Bernd aber leider an den Möglichkeiten. Bronchitis, Fieber, Start unmöglich. Zwangsweise zum Schlachtenbummler degradiert, muss ich an dieser Stelle den Hut vor Bernd ziehen: Nicht einmal hat er gejammert! Stattdessen stand der mit seiner Frau an der Strecke und hat uns angefeuert. Beim Eishockey würde man sagen: Bernd war der siebte Mann auf dem Eis. 

Weiterlesen

26. Alb-Marathon Schwäbisch Gmünd 22.10.2016

von Doris Boyken und Daniela Ammer

50 km Ultra und 25 km Klassik

Nun, fast zum Ende der Saison, haben wir unseren Plan in die Tat umgesetzt und sind in die alte Stauferstadt Schwäbisch Gmünd gefahren, um uns von dort auf die herrliche Strecke des Alb-Marathons, im Herzen der Schwäbischen Alb, zu begeben.
Der wunderschöne Kurs des Laufs führt über die 3 Kaiserberge, die Zeugenberge der Schwäbsichen Alb, im Stammland der Staufer,

den Hohenstaufen 684 Hm, der bei km 18 erreicht wird, den Hohen Rechberg 708 Hm, auf dessen Gipfel das Ziel des 25-Km Klassikers ist und den Stuifen 757 Hm, der auf Trailwegen bei km 30 erreicht wird. Die Bedingungen am Start im Zentrum der historischen Altstadt von Schwäbisch Gmünd waren mit 6 Grad zwar eher kühl, und die vielen Wolken ließen der Sonne kaum eine Chance, was zwar die bunten Laubfärbungen noch besser zur Geltung gebracht hätte, aber für uns ca 800 Läufer, die da am Johannesplatz am Start standen, eher nebensächlich war. Pünktlich um 10 Uhr fiel der Startschuss, gemeinsam für die 50 km-Ultraläufer, die 25 km-Klassiker, die 10-km-Läufer und die 50-km Staffelläufer.

Weiterlesen

Ein Lauf mit einer Überraschung

von Lutz Krüger

Im Rahmen des Marathonkurses Köln liefen am Samstag, den 3. September 2016, 12 Läuferinnen und Läufer eine interessante Strecke (Danke an den Laufbetreuer Bernd!) ab Feuerbach über Weilimdorf nach Ditzingen und wieder zurück nach Feuerbach. Die Streckenlänge war rund 22 Kilometer.

IMG 20160906 WA0012

Weiterlesen

Stäffeleslauf extrem in Stuttgart am 28.08.2016

von Birgitta Seubert

Beim TFF wird viel gelaufen. Am Sonntag 28.8. stand nun das schwäbische Laufen auf dem Programm. Also für nicht Schwaben:  ein längerer und in diesem Fall recht anstrengender Spaziergang . Treffpunkt Schwabstraße zur Stäffelesführung mit unserem Stadt- und Laufguide Uli.

IMG 1787

Weiterlesen
nach oben