Hamburg 02

Der Langlauftreff des TF Feuerbach ist in Baden-Württemberg landauf/landab sehr bekannt und zahlenmäßig stark vertreten. Jeden Donnerstag und Samstag treffen sich die sportbegeisterten aktiven Läuferinnen und Läufer im Sommer wie auch im Winter zum gemeinsamen Lauf über Strecken von 10 bis 25 km.

Die verschiedenen Laufgruppen werden von ehrenamtlich engagierten LauftreffbetreuerInnen geführt. Unser Spektrum umfasst den/die Hobbysportler/in und reicht bis zum/zur ambitionierten Freizeitathleten/in. Unser Altersspektrum reicht von ziemlich jung bis ziemlich „erfahren“. Natürlich veranstalten wir auch Vereinsausfahrten zu ausgewählten Laufveranstaltungen.

Der Langlauftreff ist ganz besonders geeignet für Ausdauersportler, die auf einen
10 km-Lauf, einen Halbmarathon oder sogar einen Marathon trainieren möchten.
Gerade die längeren Laufdistanzen machen viel mehr Spaß in der Gruppe als alleine. Schnellere „Hirsche" (und natürlich Rehe) - oder solche, die es werden wollen - finden beim TFF ebenfalls ein passendes Angebot: ein wöchentliches Bahntraining in verschiedenen Leistungsgruppen mit abwechslungsreichen Intervalltrainings setzt neue Trainingsreize und bereitet somit noch gezielter auf Wettkämpfe vor. Detaillierte Trainingspläne stehen uns über das gesamte Jahr zur Verfügung.

Wer Lust bekommen hat dabei zu sein, ist jederzeit zu unseren Trainingsterminen bei unserem TFF Vereinsheim herzlich willkommen und eingeladen.

Unser Vereinsheim bietet Umkleide- und Duschmöglichkeiten und liegt direkt an der Stadtbahnhaltestelle „Feuerbach Sportpark“.

Sehr gerne geben unser/unsere Langlauftreffleiter/in ergänzende Informationen rund um den Langlauftreff. Schreib uns einfach eine E-Mail oder rufe an.

Wir freuen uns auf Euch!

Bottwartal Marathon am 18. Oktober 2015

von Sue Schlechter

Während ein Großteil der TFF-Läufer beim Marathon-Herbstevent in Dresden war, hat eine kleine Läuferschar die Farben des TFF beim Bottwartal Marathon vertreten.
Am Morgen wollte sich bei herbstlichem Nieselwetter, verhangenem Himmel und kühlen 6 Grad noch keine so rechte Vorfreude auf den Lauf einstellen. Hinterher war es dann – wie so oft – optimales Laufwetter. 
Beim Bottwartal Marathon kann man zwischen einem Ultra-Lauf (50km), Marathon, ¾ Marathon (31,65km), Halbmarathon und einem 10km-Lauf wählen. Alle Strecken sind „relativ“ flach, landschaftlich reizvoll mit Blick auf die Weinberge, aber auch immer wieder Musik und begeisterte Zuschauer am Straßenrand. Spontan hatten sich einige TFFler am Sonntagmorgen nachgemeldet und die „Gelben“ waren mit Ausnahme des Ultralaufes in allen Kategorien vertreten.
Ein Höhepunkt war sicherlich die Teilnahme der mehrfachen Deutschen Meisterin Sabrina Mockenhaupt, die den Marathon mit 2:43,27 finishte – ein Trainingslauf!
Spannend war auch der Start zum Halbmarathon in Gronau. Die Shuttlebusse waren restlos überfüllt. Uli und ich schafften es dann in den letzten Bus, zogen im Bus die wärmenden Klamotten aus und erreichten Gronau um 10:58 Uhr. Der Startschuss fiel pünktlich um 11 Uhr, als wir gerade in der langen Schlange unsere Kleider abgaben. So begann der Halbmarathon mit einem kurzen Sprint zum Start. Gar nicht so schlecht, mussten wir doch im Startblock nicht frieren. Nächstes Jahr nehmen wir definitiv einen früheren Shuttle….

Alles in allem ist diese Laufveranstaltung vor den Toren Stuttgarts eine gute Gelegenheit seine Laufform zum Saisonabschluss nochmal zu testen. Und so nutzten einige TFFler diese Gelegenheit und schafften es auf’s Podest.

 
Hier der Link zu den Ergebnissen

http://www.abavent.de/anmeldeservice/bottwartalmarathon2015/ergebnisse

img 2543 1

Naturpark-Schönbuchlauf in Hildrizhausen 25 km am 04.10.2015

von Daniela Ammer


Herrliche buntgefärbte Natur, anspruchsvoller und wunderschöner Kurs, freundliche Helfer, tolle Organisatoren, ein Lauf mit Kultstatus nun schon im 5 Jahrzehnt, bestes Preis-Leistungsverhältnis, und stimmungsvolle Siegerehrung.
Trotz des strömenden Regens am frühen Morgen gingen, zusammen mit uns 4 TFFlern, weit über 400 Läufer an den Start des 25 Kilometer Herbstklassikers, durch den wunderschönen und schon bunt gefärbten Naturpark Schönbuch.

Weiterlesen

Trainingspause, was ist das?

von Gisela Orlopp

Trainingspause, was ist das?

Auch die Gruppe 6b der TFF Langläufergruppen kennt am Feiertag, 3. Oktober, keine Trainingspause
...zumindest die fünf Mädels (vlnr: Gisela, Andrea, Petra, Gudrun und Kerstin), die hier nur stellvertretend für die Gruppe 6b stehen.

Weiterlesen

Neue Laufbetreuer beim TFF

von Dieter Ulbricht

Neue Laufbetreuer beim TFF, 

Mit Jutta und Ruth, Lutz, Hanspeter, Werner und Dieter trafen sich 6 TFFler zum Laufbetreuer-Lehrgang in der Rehaklinik Überruh bei Isny. Praktischen Schwerpunkt des intensiven Wochenendes bildeten neben der Laufschule vor allem die Übungen zum warm-up und cool-down. Wert gelegt wurde dabei nicht nur auf die eigene korrekte Ausführung, sondern genauso auf die Beobachtung und Anleitung in der künftigen Funktion als Lauftreffbetreuer. Drücken ging nicht, jeder war einmal an der Reihe, die im leicht zu merkenden "WLV" zusammen gefassten Übungen anzuleiten. Teil 2 der praktischen Ausbildung lag dann in der Begleitung von Gruppen: Ist es besser, immer voraus zu laufen und das Tempo zu bestimmen oder eher doch hintendrein oder gar mittendrin? Wo lässt sich am ehesten Einfluss auf den einzelnen Läufer und die gesamte Gruppe nehmen? 

Weiterlesen

17. Kraichgau-Lauf am 27. September 2015

von Doris Boyken

Jede Menge Höhenmeter!

Beim Kraichgau-Lauf ist für jeden sportbegeisterten Läufer etwas dabei. So startete Sabine beim Klassiker unter den Landschaftsläufen beim Halbmarathon. Den ¾-Marathon (33 km), der vom Leistungsgrad einem gefühlten Marathon gleichzusetzen ist, nahmen Erika, Rosi, Oliver, Regine, Doris, Ruth, Daniela und Wolfgang in Angriff. Grace meisterte bravourös den dieses Jahr erstmals stattgefundenen Ultra mit 50 km. Alle Strecken waren sehr anspruchsvoll und boten einige Höhenmeter (21,4 km: 329 m, 33,28 km: 603 m, 50 km: 840 m). Die TFFler meisterten ihre Disziplinen ausgezeichnet.                                              

AK-Plätze belegten:                           20150927 082116

  1. Platz W 60 Grace Sacher            
  1. Platz W 75 Rosi Rist
  1. Platz W 70 Wolfgang Rist
  1. Platz W 60 Doris Boyken
  2. Platz W 55 Ruth Kessler

     2. Platz W 55 Regine Cunz

  1. Platz W 50 Daniela Ammer

 

nach oben