31. Oktober 2017- 500 Jahre Reformation oder Halloween oder Grund für einen schönen Herbstlauf?

von Daniela Ammer

Der Tag vor Allerheiligen,

ist der Tag, an dem der Mönch Martin Luther vor 500 Jahren seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel der Kirche in Umlauf brachte, die zur Reformation führten,ist auch der Tag, an welchem in der Nacht zum 01. November die bösen Geister der Dunkelheit zwischen Diesseits und Jenseits wandeln – Holloween -
und
ist erstmals in 2017 ein bundesweiter Feiertag.
 
Für uns ausdauernde Freizeitsportler also Grund genug, um miteinander durchs Unterholz zu traben.
 
Lutz übernahm die Streckenführung und führte uns vorbei an den Anglerseen und anschließend zum Naturschutzgebiet am Daimlerplatz.
Von dort aus liefen wir zu den Mammutbäumen und weiter bergauf in Richtung Schloss Solitude. Zurück führte der Kurs über die alte römische Steinstraße bis zur Burg Dischingen und von dort aus über die „Donauwellen“ wieder nach Feuerbach.
 
500 Jahre Reformation, Halloween, buntes Laub in der kühlen Morgensonne, schöner Spätherbst-Lauf, 15 Kilometer gemeinsam!
 

Unbenannt 2

nach oben