Triathlon beim TFF ist Leistungs- und Breitensport auf hohem Niveau. Neben Teilnahmen an zahlreichen breitensportlichen Veranstaltungen, vom Volkstriathlon bis hin zum Ironman, engagieren sich die Mannschaften des Vereins in der Triathlon-Liga auf der Landesebene im leistungssportlichen Bereich.
 

Koppeltraining 2016

Informiere dich über unsere aktuelle Vereinsarbeit, sowie aktuelle Berichte rund um Wettkämpfe, Trainings und vieles mehr auf Facebook.

Deutsche Meisterschaft im Triathlon in Heilbronn wurde ein Duathlon

Schwimmen, Radfahren, Laufen-eine Kombination die sich immer mehr zum Trendsport entwickelt. Auch dieses Jahr stellten sich wieder ca 2500 Amateursportler und Profitriathleten mit Individualität und Kampfgeist der Herausforderung in der Sprint-, olympischen Distanz und der Challenge Half. Für unzählig jubelnde Zuschauer gab es Livemusik, Essen, der heilbronner Frauenlauf, die Sportmesse „EXPO“ und eine große Siegerehrung mit public viewing, welche die Veranstaltung am 19. Juni 2016 zu einem einzigartigen Erlebnis in der Heilbronner Innenstadt machte.

Aufgrund der starken Regenfälle wurde der Neckar bedenklich verschmutzt, so dass die Veranstalter dieses Jahr beschlossen, der Sportler Gesundheit wegen, den Notfallplan einzusetzen und aus dem Heilbronn Triathlon einen Duathlon zu machen. Laufen-Radfahren-Laufen. Dies störte jedoch den Spaß und Kampfgeist der Sportler keineswegs, waren doch die warmen Temperaturen bei strahlendem Sonnenschein ideal.

Auch der TF Feuerbach wurde vor Ort gebührend vertreten. Unsere Athleten traten mit beachtlichen Leistungen hervor:

Menzinger, Werner (Sprintdistanz 1:16h) Altersklassenplatz 1
Löser, Claudia ( Olympische Distanz 2:30h) Altersklassenplatz 6
Frost, Simone (Sprintdistanz 1:38h) Altersklassenplatz 11


heilbronn 2016

Liga-Wettkampf Schömberg

Nass, kühl, selektiv. Diese drei Worte beschreiben zutreffend, was die Athleten am Sonntag den 12. Juni zum dritten Wettkampf der LBS Cup Triathlon-Liga Baden-Württemberg erwartete. Sehr viel Wasser auf der Strecke machte es den Teilnehmern nicht leicht. Immer wieder prasselten starke Regenschauer auf die Athleten und sorgten für teils grenzwertige Bedingungen.
Die Schwimmstrecke war im Stausee zu erzwingen. Die Rad- und Laufstrecke warteten mit teils unangenehmen Steigungen auf.
Bei der 27. Auflage des Triathlons in Schömberg gingen drei Teams des TF Feuerbach und die Einzelstarter Jani Freund, Petra Hugel, Christina Stolzenburg und Martin Kayser an den Start.
Die Herren der 2. Liga teilten sich in ihrer Wertung den 12. Platz punktgleich mit der MTG Mannheim. Für das Team starteten Peter Vester (Platz 6 Herren, 2. Liga Einzelwertung), Lukas Balke, Peter Mayer, Christian Hugel und Markus Wellmann.
Die Herren der 3. Liga ging in der Besetzung Bernhard Nitsche, Florian Höfer, Uwe Schmid und Martin Schneider ins Rennen. Sie belegten Platz 21.
In der Frauenliga konnten Karin Vester (Platz 11, Frauenliga Einzelwertung) Patricia Beck,  Nadja Wachter und Julia Heckmann den 7. Platz erkämpfen.
Diese Ergebnisse zeigen, dass die im letzten Jahr gestartete Neukonzeption des Liga-Betriebs des TF Feuerbach von Karin und Peter Vester aufgeht. In diesem Jahr liegen die Damen schon nach dem Wettkampf in Schömberg unter den Top 10 der Gesamtwertung. Team TF Feuerbach 1 ist in der 2. Liga und dort auf Platz 14.

schömberg 2016 1

1. Ludwigsburger City-Triathlon

Schwimmen im Neckar, die Radstrecke durch Stadt und über Land, Wechselzone auf dem Marktplatz, die Laufstrecke durch die Stadt – Ludwigsburg nahm das Konzept der City-Triathlons auf, bei denen Aktive und Zuschauer sich näher kommen und veranstaltete in diesem Jahr seine Premiere.

Eine besondere Herausforderung stellte die Schwimmstrecke im 16,8 Grad kühlen Neckar und die Markierung der Strecke dar, sodass einige Athleten eine kürzere Strecke zurücklegten als vorgesehen.

An der ambitionierten Erstauflage der Olympischen Distanz nahmen zwei TFF-Athletinnen teil. Claudia Löser (AK30) und Julia Heckmann (AK35). Beide wurden in ihrer jeweiligen Altersklasse 3.

LB 2016 01LB 2016 02

2. Ligawettkampf 2016 in Rheinfelden

Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Triathleten des TFF am 7. Mai beim zweiten Ligawettkampf der Saison 2016 in Rheinfelden an den Start.rheinfelden herren 2016

Gestartet wurde über die Sprintdistanz (700m Schwimmen - 21,5 km Rad – 5,5km Rad). Besonders die Radstrecke hatte es, mit einem steilen Anstieg nach ca. 2,5 km mit einer Steigung von bis zu 25%, in sich. Auf der in der Sonne gelegenen Laufstrecke hatte der ein oder andere Athlet mit Magenproblemen zu kämpfen, am Ende erreichten aber alle das Ziel.

Den Anfang machte die erste Herrenmannschaft mit Jens Geidis, Florian Höfler, Markus Kahle, Bernhard Nitsche und Markus Wellmann. Anschließend folgte die zweite Herrenmannschaft in der Besetzung Sascha Bihler, William Corriger, Tobias Heck und Martin Schneider. Für die Damen starteten Patricia Beck, Jani Freund, Charlotte Rapp und Christina Stolzenburg.

Wie bereits zwei Wochen zuvor hatte die Herrenmannschaft in der zweiten Liga mit starker Konkurrenz zu kämpfen, sie belegten in einer etwas geschwächten Besetzung am Ende Platz 15 (von 19).

Die zum Vorjahr geänderte Streckenführung beim Laufen, statt einer Runde wurden dieses Mal zwei Runden gelaufen, führte bei einigen Athleten zu Verwirrung. Dies bedeutete für zwei Athleten in der zweite Herrenmannschaft leider die Disqualifikation, wodurch die gesamte Mannschaft mit Strafpunkten auf den letzten Platz verwiesen wurde. Besonders ärgerlich war dies für die beiden Athleten, die erfolgreich finishten.

Die Leistung der Frauen wurde dieses Mal mit einer Top 10 Platzierung (Platz 9 von 17) belohnt und lässt auf weitere erfolgreiche Ergebnisse in den nächsten Liga- Wettkämpfen schließen.rheinfelden damen 2016


Nach dem Wettkampf herrschte trotz der kleinen Missgeschicke eine vielversprechende Stimmung im Team des TFF und die Mannschaften sehen mit nach vorne gerichtetem Blick den zukünftigen Starts hoffnungsvoll und motiviert entgegen, zumal es für einige Männer der erste Start in der Liga war.

Ebenfalls für den TF Feuerbach startete Martin Kayser in der Einzelwertung über seine erste olympische Distanz.

Ben Vester - Erster Platz Gesamtwertung KSKTriKids B

Mit einer starken Leistung siegte Ben Vester am 5. Mai 2016 in Waiblingen über die 50m Schwimmen, die 1,5km Radfahren und 500m Laufen. Diese Strecke -  mit dazu noch ausgedehntem Wechselzonenbereich - absolvierte er unter 10 Minuten.

  ben vester waiblingen 2106

Zum ersten Mal dabei war  Liam Huber, der eigentlich aus dem Skisport kommt. Er nahm am LBS  Nachwuchscup der Schüler A teil und belegte gleich den 18. Platz in seiner Klasse.

Nataliya Kovalova belegte bei den Damen über die Volksdistanz Platz 15 der Gesamtwertung und den Dritten ihrer Altersklasse.
nach oben