Düsseldorf – Deutsche Meisterschaften im Marathon

Das Wochenende stand für die TFFler ganz im Zeichen des Marathons

Drei Marathons standen am 29. April 2018 für die TFFler zur Auswahl und die Läufer wollten bei allen drei Veranstaltungen zeigen, dass sich die Mühen und ihre langen Läufe ausgezahlt haben.

Hier in der Region fand die Schönbuch Trophy statt, bei der Sabine Schittnei und Daniela Ammer einen hervorragenden zweiten und dritten Alterklassenplatz über die Marathondistanz erreichten.

Auch ganz im Norden starteten in Hamburg sieben TFFler über die volle Distanz. Zwei davon, Peggy Holze und Andreas Hölscher zeigten als Marathon Debütanten wie gut ein Training mit dem TFF funktioniert. Denn alle Starter kamen gesund und mit einem Lächeln ins Ziel. Toll gemacht und herzlichen Glückwunsch.

Die dritte Gruppe, ebenfalls mit sieben TFFlern, hatte sich für die Deutschen Marathonmeisterschaften in Düsseldorf entschieden und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Der Wettkampf in Düsseldorf war das sportliche Ziel, aber abgesehen davon wollten wir auch einfach ein tolles Marathonwochenende in Düsseldorf, mit Sightseeing und geselligem Beisammensein erleben. Nach dem Marathon stand deshalb ein Besuch der Düsseldorfer Altstadt und ein gemeinsames Abendessen in der Lokalbrauerei Füchschen auf dem Plan, bei dem alle TFFler den erfolgreichen Marathon mit lokalen Spezialitäten feierten. Außerdem gab es natürlich auch eine Stadtrundfahrt mit dem HoponHopoff Bus vor dem Marathon und eine gemütliche Schifffahrt nach dem Marathon.

Günther Fetz erzielte den 5. Platz in seiner Altersklasse, Hans-Peter Fuger den 10. Platz in seiner Altersklasse und die Damenmannschaft W50 mit Gaby Schmidt, Berit Hilsenbeck und Jutta Marder konnten den 2. Platz bei den Deutschen Mannschafts-Meisterschaften in ihrer Altersklasse erreichen.

20180429 Dsseldorf Siegerehrung verkleinert

Ein rundum gelungenes Wochenende für alle Marathonis des TFF. Da freuen wir uns schon auf das nächste Vereinsevent im Herbst, die Reise nach Bilbao, bei der von der 10 km Strecke bis zum Marathon für alle eine geeignete Strecke dabei ist. ….Und noch gibt es Plätze zum Mitreisen.

Von Jutta Marder

nach oben