24-Stunden-Lauf für Kinderrechte auf der Bezirkssportanlage Waldau

Von Samstag 7. Juli 2018 14:00 Uhr bis Sonntag 8. Juli 2018 14:00 Uhr

Das sagt der Veranstalter:

„…Und auch in diesem Jahr wurde ein neuer Rekord gelaufen. Das fantastische Ergebnis des Vorjahres konnte erneut übertroffen werden. Weit über 2.000 laufbegeisterte Menschen liefen über 3.000 km mehr als in 2017. Mit einer gelaufenen Gesamtstrecke von insgesamt 28.538,4 km hoffen wir auf einen neuen Spendenrekord...“ 

Wir waren dabei und es war ein voller Erfolg. 25TFFler liefen bei schönstem Sommerwetter auf der 400-Meter-Bahn der Bezirkssportanlage Waldau.

Wir TFFler sind insgesamt 1.374 Runden gelaufen und haben dabei 549,6 km zurückgelegt. Insgesamt kamen wir dabei auf Platz 22 von 58 Teams. Herzlichen Glückwunsch, das habt Ihr super gemacht.

 20180708 24 Std Spendelauf Waldau 5 20180708 24 Std Spendenlauf Waldau 1 20180708 24 Std Spendelauf 3 

20180708 24 Std Spendenlauf Waldau 2 20180708 24 Std Spendenlauf Waldau 4

Wir hatten einen schönen Platz an der Strecke gefunden, dort unseren Pavillon aufgestellt und mit TF Feuerbach-Fahnen geschmückt. Für die durstigen und hungrigen Läufer und Läuferinnen gab es bei uns Wasser, Cola, Hefezopf, Salzgebäck und Melone. Auch der Veranstalter sorgte mit einem sehr leckeren Catering dafür, dass kein Läufer und keine Läuferin hungern oder Durst leiden musste.

Fast durchgängig über die ganzen 24 Stunden waren TFFler auf der Strecke und die einhellige Meinung war …“das müssen wir wiederholen“.

Wir haben uns getroffen, sind gemeinsam gelaufen oder haben die Läufer und Läuferinnen auf der Strecke angefeuert und mit Getränken versorgt.

Auch wir Organisatoren sind der Meinung, wir müssen das wiederholen und das nächste Mal mit dem Anspruch, noch deutlich mehr Runden zu laufen. Das gelingt allerdings nur, wenn auch mehr Starter für den TFF laufen. Wir schlagen vor…. alle die dieses Mal mitgelaufen sind, suchen sich im nächsten Jahr einen Laufpartner für den Charitylauf, der dieses Jahr nicht mitgelaufen ist. Eigentlich ganz einfach und dann haben wir ganz schnell die doppelte Anzahl an Läufern und können noch viel mehr Spendenkilometer sammeln und vor Ort zusammen sein, laufen und Spaß haben.

Übrigens haben auch viele Läufer auf dem Event noch eine persönliche Spende für die Kinder gegeben. Dabei sind 225 Euro zusammen gekommen. Vielen Dank dafür. Den Betrag habe ich diese Woche bereits auf das Spendenkonto des Veranstalters überwiesen. Die Firmen, die wir als Sponsoren gefunden haben, werden wir in den nächsten Tagen noch bitten, Ihren Beitrag für die von uns gelaufenen Runden auf das Spendenkonto zu überweisen.

Also – wir verlassen uns auf Euch und werden diesen tollen Charitylauf im nächsten Jahr wieder als Vereinsevent anbieten.

von Jutta Marder

nach oben