Stimmungsvolles Lauferlebnis in Bilbao

von Hans-Peter Fuger

Stimmungsvolles Lauferlebnis in Bilbao

Als Ziel des diesjährigen Herbst-Vereins-events haben sich die TFF-ler die baskische Kulturmetropole Bilbao herausgesucht. Am Samstag, 20. Oktober 2018 fand dort der 10. Bilbao Night Marathon statt. Bereits am Freitagvormittag mischten sich auffallend viele im gelben outfit gekleidete LäuferInnen unter die Fluggäste am Stuttgarter Flughafen und fanden sich dort zu einem ersten Gruppenfoto ein.

Nach den ersten Stadtbesichtigungen am Samstagvormittag fiel dann zur ungewohnten Wettkampfzeit um 19:00 Uhr der Startschuss zum Marathon, Halbmarathon und 10 km-Lauf. Alle 14 teilnehmenden TFF-ler hatten sich für den Halbmarathon entschieden. Der Bilbao Night Marathon ist der einzige Marathon in Spanien, der nachts stattfindet. Die Strecke beginnt am San Mamés Stadion und endet am spektakulären Guggenheim-Museum. Zum Start bei der einsetzenden Dämmerung war der von Feuerwerkskörpern erhellte Nachthimmel ein besonderes und einzigartiges Erlebnis. Die Strecke führte die Halbmarathonis sowohl durch die Innenstadt als auch über den Rio de Bilbao, den wir insgesamt sogar viermal über die schönen Brücken überqueren durften. Ganz einfach war die Streckenführung aber nicht. Viele Spitzkehren, Straßenbahngleise und manchmal holprige Straßenbeläge erforderten ein gewisses Maß an Konzentration. Dafür liefen wir an den charakteristischsten und schönsten Ecken der Stadt vorbei und wurde mit Ausblicken auf das nächtlich illumierte Bilbao, der guten Stimmung an der Strecke und von einem wirklich grandiosen Zieleinlauf am Guggenheim-Museum entschädigt.

20181021 150635

 

IMG 20181020 WA0013IMG 20181020 WA0013IMG 20181020 WA0013IMG 20181020 WA0013

 

Alle TFF-ler kamen gut, gesund und glücklich ins Ziel. Trotz der vorgerückten Stunde war der Tag für uns noch lange nicht zu Ende. In den vielen Bars in Bilbao werden Pintxos angeboten und dazu trinkt man Txakoli (baskischer Wein). Pintxos sind kleine Brotscheiben auf denen Meeresfrüchte, Fisch, Wurst, Salate, Ei, usw. kunstvoll aufgetürmt werden. Denn Halbmarathon feiern war angesagt und wer kann angesichts der dort angebotenen baskischen Spezialitäten da schon widerstehen? Am darauf folgenden Sonntag war zwar Regeneration angesagt, aber das hielt die TFF-ler nicht von einem Besichtigungsprogramm ab. Higlight am Abend war eine Führung durch das Guggenheim-Museum, das uns Gaby dankeswerter Weise organisiert hat. Insgesamt war es ein rundherum gelungenes Vereinsevent. Im Vordergrund stand für uns das event und der besondere Lauf in Bilbao. Klar gibt es per Chip gemessene Laufergebnisse. Wer sich dafür interessiert, findet die Ergebnisse in der pdf.

Ergebnisse

 

nach oben