Der WLV prämiert unsere innovative Laufserie

Laufen – sehen – staunen – und Vieles erfahren

von Jana Bergemann

In diesem Jahr starteten wir etwas ganz Neues, um das gemeinschaftliche Laufen in einer Gruppe noch reizvoller zu gestalten: Unsere Erlebnislaufserie mit vier Läufen je zwischen 8 und 12 km im Jahresverlauf 2019. Sie war für alle LäuferInnen gedacht, Mitglieder und Interessierte, und schloss auch für alle die Trainingsmöglichkeiten an den Trainings des TF Feuerbach ein.

Am Samstag, 18. Mai ging es los. Die Gruppe startete um 15 Uhr am Vereinsheim, um auf 12 km bergauf und bergab Feuerbach als Stadt und Stadtteil zwischen Industrie und Park“ im moderaten Lauftempo zu erkunden. Wir wurden vom alten „Dorfkern“ über den Killesberg und Schlaich-Turm bis zum Bismarckturm und den Grundmauern der ehemaligen Burg Frauenberg geführt. Streckenbetreuer Uli sorgte mit seinen interessanten Informationen immer wieder für Überraschungsmomente, so dass es allen Teilnehmenden richtig gut gefiel.

Am 29. Juni folgte der zweite Lauf, dieses Mal unter dem Motto „Bahnbrechend modern vs. Bauen im heimatlichen Stil; Wohnviertel mit grandiosem Blick – eine Panoramatour durch den Stuttgarter Norden“. Wir liefen durch die Weißenhofsiedlung, das Birkendörfle war Teil, wir konnten China in Stuttgart entdecken und besondere Villen bestaunen. Die zwölf anspruchsvollen Kilometer eröffneten wunderbare Aussichten und wie bei allen Läufen der Laufserie gab es auch hier für die Teilnehmenden eine kleine Überraschung am Ende.

Beim Start zum dritten Lauf zeigte sich, dass sich unsere gute Idee immer mehr herumgesprochen hat. Nun waren zu unserer Freude noch einige weitere neue Gesichter mit dabei, als wir am Mittwoch, 17. Juli, um 21 Uhr zu unserem nächsten Highlight starteten: Der „Nachtlauf im Mondschein entlang des 4-Burgen-Wegs“, ca. 9 km zum Heidschloss, zum Max-Eyth-Steg, in die Weinberge, vorbei am Palmschen Schloss und der Veitskapelle und über die Staustufe. Es war ein sehr schönes Erlebnis mit einer besonderen Stimmung und aus Sicht der Teilnehmenden definitiv wiederholenswert.

  20190802 Erlebnislauf Juli 2 20190802 Erlebnislauf Juli 3  

20190802 Erlebnislauf Juli 1

Fast zeitgleich erfuhren wir zu unserer großen Freude, dass der WLV unsere neue Idee des Laufens auszeichnet:
Wir gehören zu den Preisträgern der WLV Innovationsprämie und haben den 2. Platz errungen.
Der WLV zeichnet mit dieser Prämie Projekte und Veranstaltungen aus, die attraktiv, zeitgemäß und zukunftsweisend sind. Genau das war unser Ziel und weil unsere LaufbetreuerInnen die Serie so interessant gestaltet haben, war jeder Lauf auch ein entsprechend spannendes Erlebnis.
Diese Auszeichnung werden wir feiern.

Am Samstag, 14. September folgt zunächst noch der vierte und für dieses Jahr damit letzte Lauf, der uns „Auf den Spuren der Familie Schiller und des Professor Fritz von Graevenitz“ elf informative und aussichtsreiche Kilometer bieten wird. Auch dieser Lauf ist wieder offen für alle Interessierten und wird ein schöner Abschluss des Laufens werden.

Mit der feierlichen Übergabe der Innovationsprämie am 12. Oktober wird unser Preis dann mit euch bei einem erweiterten Läuferfrühstück gefeiert und die Erlebnislaufserie 2019 offiziell beendet.
Schon heute möchten wir allen Helfern und unseren Streckenguides: Dani, Regine, Susi, Uli und Ute unseren herzlichen Dank für Ihre tolle Arbeit aussprechen und hoffen, dass wir auch in den nächsten Jahren in den Genuss des Erlebnislaufens kommen.

nach oben