Triathlon beim TFF ist Leistungs- und Breitensport auf hohem Niveau. Neben Teilnahmen an zahlreichen breitensportlichen Veranstaltungen, vom Volkstriathlon bis hin zum Ironman, engagieren sich die Mannschaften des Vereins in der Triathlon-Liga auf der Landesebene im leistungssportlichen Bereich.

Koppeltraining 2016

   

Liga-Finale am Schluchsee – Voll im Trend

Die herrliche Kulisse des Schwarzwalds, Sonne pur und das 30 jährige Jubiläum des BWTV machten das Finale der LBS Liga 2016 am Schluchsee perfekt. Wie im letzten Jahr bestand der Wettkampf aus 1500 m Schwimmen, unterteilt in zwei Runden mit einem kurzen Landgang, danach waren auf der technisch anspruchsvollen Radstrecke zwei Runden à 18 km zu absolvieren. Abschließend ging es auf die 10 km lange, bergige Laufstrecke, bei der die Zuschauer auf dem Rundkurs gleich vier Mal die Gelegenheit hatten, die Athleten durch ihre Anfeuerungsrufe zu unterstützen. In der Mittagshitze starteten zuerst die erste und zweite Landesliga, dann die Frauen- und die dritte Landesliga. Den Abschluss bildeten die Senioren und die Einzelstarter.

In der 2. Liga gingen Peter Vester, Markus Wellmann, Christian Hugel, Lukas Balke und Jens Geidies an den Start. Peter Vester kam mit einer Zeit von 1:56:11 ins Ziel. Die erste Herrenmannschaft des TF Feuerbach belegte Platz 12 am Schluchsee.

Florian Höfler, Martin Schneider, Uwe Schmid und Sascha Bihler starteten in der 3. Liga. Sie belegten am Schluchsee der 22. Platz der Mannschaftswertung.

Bei den Damen gingen Karin Vester, Charlotte Rapp, Petra Hugel und Heike Hartenberger in das Rennen. Karin führte die Mannschaft mit deutlichem Abstand an. Petra und Charlotte brachten das Meisterstück fertig, auf die Sekunde gemeinsam die Ziellinie zu überqueren. Mit Platz 10 kamen sie erneut unter die Top 10 der Mannschaftswertung.

Der TF Feuerbach startete in 2016 in der zweiten und dritten Liga der Herren, nach dem in 2015 beide Mannschaften in der dritten Liga gestartet waren. In der 2. Liga belegte die 1. Herrenmannschaft in Gesamtligawertung Platz 12 (von 17 Mannschaften). Die 2. Herrenmannschaft platzierte sich auf Rang 24 (von 30 Mannschaften). Die Damenmannschaft des TF Feuerbach belegt in der Gesamtwertung Platz 9 (von 17 Mannschaften, Vorjahr Platz 10 von 16 Mannschaften).
schluchsee 2016
Karin und Peter Vester führten nicht nur erfolgreich bei den Wettkämpfen die Mannschaften an. Sie führen auch genauso erfolgreich ihr Konzept der Entwicklung des TF Feuerbach in der Baden Württembergischen Liga fort. Das zeigt sich nicht nur daran, dass die Mannschaften in den jeweiligen Platzierungen aufgestiegen sind. Auch die Entwicklung der jungen Triathleten spiegelt dies wieder. So verbesserten sich deutlich die Zeiten der aus dem Leistungsschwimmbereich im letzten Jahr zum TF Feuerbach gekommenen Athleten im Radfahren und Laufen. Insgesamt waren alle Starter des TF Feuerbach in der Liga in 2016 schneller unterwegs.

Ihnen ist es darüber hinaus gelungen, aus den Triathleten eine Mannschaft und damit das Fundament für den weiteren Aufstieg des TF Feuerbach in der Baden Württembergischen Liga zu formen. Das Fazit der Triathleten des TF Feuerbach: „Wir sind dabei!“

Triathlon Landesliga - 4. Station Erbach

Am 26.Juni 2016 ging es für die Athleten des TF Feuerbach nach Erbach zur vierten Station der LBS-Triathlonliga. Der dort ausgetragene Team-Sprint Modus liegt seit Jahren hoch in der Gunst aller teilnehmenden Athleten. Dementsprechend hoch war die Motivation und der Einsatzwille für ein gutes Teamergebnis.

Über die Strecken 750 m Schwimmen – 23 km Radfahren – 5 km Laufen wurde der Wettkampf ausgetragen, wobei jedes der rund 100 Teams im Abstand von 30 Sekunden einzeln ins Rennen geschickt wurde. Hilfe wie Windschattenfahren auf dem Rad oder Schieben beim abschließenden Lauf war nur teamintern erlaubt. Der Modus ermöglichte es, das der schwächste Athlet das Rennen nicht beendete und sich für das Mannschaftsergebnis „opferte“. Für das gesamte Teamergebnis war lediglich die Endzeit des vorletzten Athleten maßgebend. Dementsprechend war der abschließende Lauf für den langsamsten Läufer eine echte Herausforderung.

Die Ergebnisse aller drei TF Feuerbach Teams (ein Damenteam, zwei Herrenteams) liegen weit über den Ergebnissen der ersten drei Wettkämpfe. Die Damen finishten auf Platz 8 und liegen nun auf Platz 8 der Gesamttabelle. Das Team Herren 1 erkämpften sich durch eine herausragende Schwimmleistung Rang 7 (Gesamttabelle: Platz 11). Das Team Herren 2 zeigte ebenfalls eine deutlich Leistungssteigerung mit Platz 18 (Gesamttabelle: Platz 22).

Erwähnt sei noch an dieser Stelle das unser TF Feuerbach-Mitglied Martin Kayser, als Wettkampfrichter, besonnen und  mit ruhiger Hand, den Wettkampf leitete und so an anderer Stelle den TF Feuerbach optimal vertrat.

Dies ist ein weiterer Meilenstein in Richtung Zusammengehörigkeitsgefühl, Teamarbeit und leistungssportlichem Denken zum gewünschten Ziel, stellt zusammenfassend der Bereichsleiter Peter Vester fest.
erbach 2016

Internationaler Schlosstriathlon Moritzburg 2016

Auch in diesem Jahr gingen Athleten des TF Feuerbach in Moritzburg wieder an den Start. Erstmals startete Marion Loreck über die Mitteldistanz. Die auf den ersten Blick scheinbare Flachetappe hatte es in sich. Das musste Marion auf der Radstrecke nicht nur aufgrund der anspruchsvollen mittelalterlichen Kopfsteinpflasterpassagen erfahren. Ein Teil der Laufstrecke wartet mit Rampen sowie Stock- und Steinpfaden im Wald auf. Gleich bei ihrer ersten Mitteldistanz schaffte sie es auf Platz 36 (von 61) und dem 2. Platz der Altersklassenwertung AK 50.


moritzburg 2016


Heike H. ging wieder über die Olympische Distanz als Vorbereitungswettkampf ins Rennen. Leider musste sie auf den letzten Metern vor dem Ziel beim Laufen der Verletzung, die sie sich bei der letzten Trainingseinheit vor dem Wettkampf zuzog, Tribut zollen und verfehlte damit nur ganz knapp ihr Ziel, das vierte Mal in Folge die AK 40/45 zu gewinnen. So wurde es dieses Mal nur der zweite Platz der Altersklasse und Platz 14. (von 74) der Gesamtwertung.

Unser Dank gilt Karin und Peter Vester, deren Trainingsplanung uns mit einem sicheren Gefühl wieder ins Ziel führte.

Deutsche Meisterschaft im Triathlon in Heilbronn wurde ein Duathlon

Schwimmen, Radfahren, Laufen-eine Kombination die sich immer mehr zum Trendsport entwickelt. Auch dieses Jahr stellten sich wieder ca 2500 Amateursportler und Profitriathleten mit Individualität und Kampfgeist der Herausforderung in der Sprint-, olympischen Distanz und der Challenge Half. Für unzählig jubelnde Zuschauer gab es Livemusik, Essen, der heilbronner Frauenlauf, die Sportmesse „EXPO“ und eine große Siegerehrung mit public viewing, welche die Veranstaltung am 19. Juni 2016 zu einem einzigartigen Erlebnis in der Heilbronner Innenstadt machte.

Aufgrund der starken Regenfälle wurde der Neckar bedenklich verschmutzt, so dass die Veranstalter dieses Jahr beschlossen, der Sportler Gesundheit wegen, den Notfallplan einzusetzen und aus dem Heilbronn Triathlon einen Duathlon zu machen. Laufen-Radfahren-Laufen. Dies störte jedoch den Spaß und Kampfgeist der Sportler keineswegs, waren doch die warmen Temperaturen bei strahlendem Sonnenschein ideal.

Auch der TF Feuerbach wurde vor Ort gebührend vertreten. Unsere Athleten traten mit beachtlichen Leistungen hervor:

Menzinger, Werner (Sprintdistanz 1:16h) Altersklassenplatz 1
Löser, Claudia ( Olympische Distanz 2:30h) Altersklassenplatz 6
Frost, Simone (Sprintdistanz 1:38h) Altersklassenplatz 11


heilbronn 2016

Liga-Wettkampf Schömberg

Nass, kühl, selektiv. Diese drei Worte beschreiben zutreffend, was die Athleten am Sonntag den 12. Juni zum dritten Wettkampf der LBS Cup Triathlon-Liga Baden-Württemberg erwartete. Sehr viel Wasser auf der Strecke machte es den Teilnehmern nicht leicht. Immer wieder prasselten starke Regenschauer auf die Athleten und sorgten für teils grenzwertige Bedingungen.
Die Schwimmstrecke war im Stausee zu erzwingen. Die Rad- und Laufstrecke warteten mit teils unangenehmen Steigungen auf.
Bei der 27. Auflage des Triathlons in Schömberg gingen drei Teams des TF Feuerbach und die Einzelstarter Jani Freund, Petra Hugel, Christina Stolzenburg und Martin Kayser an den Start.
Die Herren der 2. Liga teilten sich in ihrer Wertung den 12. Platz punktgleich mit der MTG Mannheim. Für das Team starteten Peter Vester (Platz 6 Herren, 2. Liga Einzelwertung), Lukas Balke, Peter Mayer, Christian Hugel und Markus Wellmann.
Die Herren der 3. Liga ging in der Besetzung Bernhard Nitsche, Florian Höfer, Uwe Schmid und Martin Schneider ins Rennen. Sie belegten Platz 21.
In der Frauenliga konnten Karin Vester (Platz 11, Frauenliga Einzelwertung) Patricia Beck,  Nadja Wachter und Julia Heckmann den 7. Platz erkämpfen.
Diese Ergebnisse zeigen, dass die im letzten Jahr gestartete Neukonzeption des Liga-Betriebs des TF Feuerbach von Karin und Peter Vester aufgeht. In diesem Jahr liegen die Damen schon nach dem Wettkampf in Schömberg unter den Top 10 der Gesamtwertung. Team TF Feuerbach 1 ist in der 2. Liga und dort auf Platz 14.

schömberg 2016 1

nach oben