Söhrenbergtriathlon 2019

Ein paar TFF-Athleten nutzten den Neustädter Söhrenbergtriathlon am Tag der Deutschen Einheit, um ihre Wettkampfsaison abzuschließen.

Darunter, wie schon im letzten Jahr, die beiden Speedskater Nina und Jochen Glasbrenner. Nina durfte sich beim Duathlon über die Distanzen 5,3 km Laufen, 20 km Radfahren und nochmals 2,5 km Laufen über eine Silbermadaille freuen. Jochen erkämpfte sich auch eine Silbermadaille, allerdings auf der Triathlon-Light-Distanz: 275 m Schwimmen, 6,5 km Radfahren und 2,5 km Laufen.

Die Triathlonfamilie Hugel war wieder komplett am Start. Anja absolvierte in der Altersklasse Schüler D 50 m Schwimmen und 300 m Laufen, und belegte dabei Rang 4.

Tina hatte bei den Schülern B bereits die dreifache Schwimmdistanz und 1,1 km Laufen zu bewältigen. Auch sie beendete den Wettkampf als Vierte. In der Regiocupwertung, einer Gesamtwertung aus vier Veranstaltungen im Raum Waiblingen, kam sie auf den Bronzeplatz.

Christian startete im Duathlon. Trotz einer zufriedenstellenden Leistung konnte er seinen dritten Gesamtplatz aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Er finishte diesmal auf Platz 5, belegte aber den zweiten Rang in seiner Altersklasse.

Petra trat beim Triathlon über 550 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5,3 km Laufen an. Die schnellste Schwimmzeit bei den Frauen reichte dennoch nicht für eine Top-5-Platzierung. Am Ende erreichte sie Platz 6 in der Gesamtwertung und Platz 2 in ihrer Altersklasse.

nach oben