Triathlon beim TFF ist Leistungs- und Breitensport auf hohem Niveau. Neben Teilnahmen an zahlreichen breitensportlichen Veranstaltungen, vom Volkstriathlon bis hin zum Ironman, engagieren sich die Mannschaften des Vereins in der Triathlon-Liga auf der Landesebene im leistungssportlichen Bereich.
 

Koppeltraining 2016

Informiere dich über unsere aktuelle Vereinsarbeit, sowie aktuelle Berichte rund um Wettkämpfe, Trainings und vieles mehr auf Facebook.

Unser neuer Trainer

Jürgen KittMein Name ist Jürgen Kitt, ich bin am 23.12.1965 in Magstadt geboren und wohnhaft in Filderstadt. 1994 begann ich mit dem Training für den Triathlon mit meiner wachsenden Begeisterung startete ich 1996 auf Lanzarote zu meiner ersten Langdistanz (Ironman) hierauf folgten mehrere Triathlons in der Langdistanz sowie Liga Ultraläufe, Triathlons mit Olympischer Distanz und Radrennen (z.B. Henninger Turm in Frankfurt). 

Seit 2008 bin ich Triathlon-Trainer, die B-Lizenz legte ich 2014 erfolgreich ab. Des Weiteren bin ich lizenzierter Trainer für Indoor Cycling (A-Lizenz), Lang- und Kurzhanteltraining und Medical Nordic Walking Instruktor. Ebenfalls führe ich Leistungsdiagnostiken durch, hier biete ich zwei Methoden an, Leistungsdiagnostik über die Laktat-Analyse und eine Analyse über die Spirometrie (über das Atemgas). Da ich mit meiner Leidenschaft andere Personen begeistern kann, bin ich in das Trainerdasein hineingewachsen – Du musst selbst für etwas brennen, um bei anderen eine Flamme zu entzünden - das ist mein Leitspruch. (Foto & Text: Jürgen Kitt)

Wintertraining

Wintertraining

Seit ein paar Wochen findet unser Winterlauftraining statt: Wir gehen samstags um 10:00 in den Wald und machen dort verschiedene Übungen zur Verbesserung der Lauftechnik und der Kondition. Jürgen hat immer ein abwechslungsreiches Programm auf Lager…

Vor dem Schwimmen montags und mittwochs gibt es auch zusätzlich zum Schwimmen ein vorangehendes Training zur Verbesserung der Rumpfstabilität, unabdingbar für die Wettkampfvorbereitunng.  (Foto: Jürgen Kitt, Text: Florian Höfler)

TFFler erfolgreich beim Söhrenberg Triathlon am 03.10.2018

Christian bei der SiegerehrungIn Waiblingen-Neustadt fand am Tag der Deutschen Einheit der Söhrenberg Triathlon mit einem vielfältigen Angebot statt: Sprinttriathlon, Lighttriathlon, Duathlon und für die Kinder ein Swim&Run.
Fünf TFF-Athleten gingen an den Start.
 
Als erstes absolvierte Christian Hugel den Duathlon über 5 km Laufen, 20 km Radfahren und weiteren 5,3 km Laufen. Nach 1:23 Stunden stand fest, dass er in der Gesamtwertung den dritten Platz und in seiner Altersklasse den zweiten Platz belegte.
 
Ihren ersten Swim&Run bewältigte Anja Hugel (5 Jahre) in der Altersklasse Schüler D (Jg. 2011/ 2012 und jünger). Sie schwamm 50 m und rannte 300 m. Nach 3:15 Minuten kam sie auf Platz 6 ins Ziel.

Ihre Schwester Tina (9 Jahre) startete bei den Schülern C. Nach 100 m schwimmen und 700 m Laufen kam auch sie auf Platz 6 in 5:23 Minuten.

Anja am Schwimmstart Tina beim Zieleinlauf

Anschließend nahmen die beiden Speedskater Nina und Jochen Glasbrenner den Lighttriathlon in Angriff. Sie schwammen 250 m, fuhren 6,5 km Rad und liefen 2,5 km. Ihre Zeiten von 33:42 Minuten bzw. 29:27 Minuten bedeutete jeweils den Sieg in der Gesamtwertung.

TF Feuerbach beim Mey Generalbau Triathlon in Tübingen erfolgreich!

Mit dem Doppelsieg der Altersklasse im Sprint für Karin und Peter Vester sowie Platz zwei auf der olympischen Distanz von Alexandra Hellenthal platzierte sich der TF Feuerbach gleich drei Mal in den Top Ten der Gesamtwertungen. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren auf den beiden Distanzen auch Patricia Winter und Sascha Bihler erfolgreich unterwegs. Auf diesem für den TF Feuerbach siegreichen Pflaster konnten die Athleten im Anschluss an diesen perfekt organisierten Wettkampf noch Bundesliga-Luft schnuppern.

 

Alexandra und Karin auf der Laufstrecke  Peter im Sprint

Zahltag in Düsseldorf - 2x Deutsche Meister

Deutsche Altersklassen Meisterschaften in Düsseldorf am 1. Juli 2018

 

Karin und Peter Vester
Nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit und damit einhergehenden Erwartungshaltung 
fuhren Peter und Karin Vester zur Deutschen Meisterschaft nach Düsseldorf. Viele der rund 190 Starter waren ihnen von ihrer Teilnahme an den Europameisterschaften an gleicher Stelle aus dem Vorjahr bekannt.
 
Geschwommen wurden 750m im Rheinhafen. Das Wasser war warm und sauber, was zu einem Neoprenverbot führte und alles andere als ein Nachteil für die beiden brillanten Schwimmen bedeutete. Mit Wettkampfbeginn war klar, dass es eine Meisterschaft mit all ihren besonderen Herausforderungen ist. Mit der ersten Wendeboje ging die Prügelei los, da sich das Feld zusammenzog und jeder die besten Beine für den Wasserschatten suchte. Sehr geschickt manövrierte Karin, die als 9. aller Damen aus dem Wasser stieg. Peter war eine Minute schneller und 23. der Herrenwertung.
Auf dem brettebenen 21km langen Radkurs entlang des Rheins machte Karin Druck. So fuhr sie mit 35:25 min die 8-beste Zeit heraus. Peter, langsam im „Krawall“-Modus, finishte diesen Abschnitt des Rennens als 17ter.
 
Der abschließende 5,1 km Lauf über zwei Runden sollte die Entscheidung bringen. Bei absolut unübersichtlicher Rennsituation ging Karin nochmals auf volles Tempo. Mit 21:52 min lief sie völlig ungefährdet auf Platz 1 und ihrem ersten nationalen Titel entgegen.
 
Ungleich schwieriger stellte sich die Situation für Peter nach dem zweiten Wechsel dar. Mit einem Rückstand von 1:15 min am Wechselbalken gegenüber seinem Hauptkonkurrenten (einem „Radungeheuer“) konnte nur noch ein schneller Wechsel und ein außergewöhnlicher Lauf die Lösung sein. Glücklicherweise bot schon die Wechselzone mit 450m die Möglichkeit Zeit gutzumachen. Bei Laufbeginn betrug der Abstand noch knapp 60 sec. Nach 2,5 km waren es immer noch knapp 30 sec. Die Luft wurde in jeder Hinsicht dünner. Am letzten Wendepunkt waren es noch 15 sec. und 1,2 km Zeit die Führung zu übernehmen. 100m vor dem Ziel startete Peter ein spannendes Überholmanöver und kam als erster mit 5 sec Vorsprung und als Deutscher Meister ins Ziel.
 
Die beiden Deutschen Meister Karin und Peter Vester haben damit ihre Qualifikation für die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr in Lausanne.

 

Siegerehrung Deutsche Meisterschaften 2018

nach oben