Hamburg 02

Der Langlauftreff des TF Feuerbach ist in Baden-Württemberg landauf/landab sehr bekannt und zahlenmäßig stark vertreten. Jeden Donnerstag und Samstag treffen sich die sportbegeisterten aktiven Läuferinnen und Läufer im Sommer wie auch im Winter zum gemeinsamen Lauf über Strecken von 10 bis 25 km.

Die verschiedenen Laufgruppen werden von ehrenamtlich engagierten LauftreffbetreuerInnen geführt. Unser Spektrum umfasst den/die Hobbysportler/in und reicht bis zum/zur ambitionierten Freizeitathleten/in. Unser Altersspektrum reicht von ziemlich jung bis ziemlich „erfahren“. Natürlich veranstalten wir auch Vereinsausfahrten zu ausgewählten Laufveranstaltungen.

Der Langlauftreff ist ganz besonders geeignet für Ausdauersportler, die auf einen
10 km-Lauf, einen Halbmarathon oder sogar einen Marathon trainieren möchten.
Gerade die längeren Laufdistanzen machen viel mehr Spaß in der Gruppe als alleine. Schnellere „Hirsche" (und natürlich Rehe) - oder solche, die es werden wollen - finden beim TFF ebenfalls ein passendes Angebot: ein wöchentliches Bahntraining in verschiedenen Leistungsgruppen mit abwechslungsreichen Intervalltrainings setzt neue Trainingsreize und bereitet somit noch gezielter auf Wettkämpfe vor. Detaillierte Trainingspläne stehen uns über das gesamte Jahr zur Verfügung.

Wer Lust bekommen hat dabei zu sein, ist jederzeit zu unseren Trainingsterminen bei unserem TFF Vereinsheim herzlich willkommen und eingeladen.

Unser Vereinsheim bietet Umkleide- und Duschmöglichkeiten und liegt direkt an der Stadtbahnhaltestelle „Feuerbach Sportpark“.

Sehr gerne geben unser/unsere Langlauftreffleiter/in ergänzende Informationen rund um den Langlauftreff. Schreib uns einfach eine E-Mail oder rufe an.

Wir freuen uns auf Euch!

Erfolgreiches Debüt der HM-Kurs-TeilnehmerInnen beim Feuerbacher Volkslauf 2018

Der Feuerbacher Volkslauf am Samstag, 12.05.2018, war für die TeilnehmerInnen des Halbmarathonkurses 2018 die Feuerprobe zum Stuttgart-Lauf. 5 KursteilnehmerInnen machten sich auf die 10 km und 6 KursteilnehmerInnen auf die 16 km-Strecke. Neben der Distanz forderten vor allem die zu bewältigenden Höhenmeter und die hohen Temperaturen beim diesjährigen Feuerbacher Volkslauf den Läuferinnen und Läufern alles ab. Die KursteilnehmerInnen meisterten die Laufstrecken äußerst erfolgreich und liefen „mit einem Lächeln“ durch den Zielbogen am Triebweg. Es gab unglaublich viele SiegerInnen unter den Kursteilnehmern: Nicole Schraivogel wurde dritte in der Gesamtwertung der Frauen auf der 16 km Distanz und erste ihrer Altersklasse, Viola Trott erreichte den dritten Platz ihrer Altersklasse auf der 10 km-Distanz. In der Mannschaftswertung kamen die Kursteilnehmerinnen Wiebke Butz, Viola Trott und Gloria Garcia de Rezepka auf den 1. Platz der 10 km, Nicole Schraivogel, Tanja Ostertag und Ulla Lukesch auf den 1. Platz der 16 km-Distanz. Die Mannschaft mit den Teilnehmern Thomas Würth, Norbert van Aerssen wurden für den 3. Platz (16 km) geehrt. Sie liefen zusammen mit Saeed Hussaini ins Ziel. Alle Ergebnisse sind dort abrufbar: http://my4.raceresult.com/81797/

20180512 Volkslauf 1 20180512 Volkslauf

Von Hans-Peter Fuger

Gine Weissmann deutsche Meisterin im 10.000-Meter-Lauf

Der TF Feuerbach gratuliert Gine (Eugenie) Weissmann herzlich zur Deutschen Meisterschaft (DLV) im 10.000-Meter-Lauf. 
Sie errang Ihren großen Erfolg am 12. Mai 2018 in Pliezhausen (Schönbuchstadion).

20180513 DM Gine Weissmann

Düsseldorf – Deutsche Meisterschaften im Marathon

Das Wochenende stand für die TFFler ganz im Zeichen des Marathons

Drei Marathons standen am 29. April 2018 für die TFFler zur Auswahl und die Läufer wollten bei allen drei Veranstaltungen zeigen, dass sich die Mühen und ihre langen Läufe ausgezahlt haben.

Hier in der Region fand die Schönbuch Trophy statt, bei der Sabine Schittnei und Daniela Ammer einen hervorragenden zweiten und dritten Alterklassenplatz über die Marathondistanz erreichten.

Auch ganz im Norden starteten in Hamburg sieben TFFler über die volle Distanz. Zwei davon, Peggy Holze und Andreas Hölscher zeigten als Marathon Debütanten wie gut ein Training mit dem TFF funktioniert. Denn alle Starter kamen gesund und mit einem Lächeln ins Ziel. Toll gemacht und herzlichen Glückwunsch.

Die dritte Gruppe, ebenfalls mit sieben TFFlern, hatte sich für die Deutschen Marathonmeisterschaften in Düsseldorf entschieden und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Der Wettkampf in Düsseldorf war das sportliche Ziel, aber abgesehen davon wollten wir auch einfach ein tolles Marathonwochenende in Düsseldorf, mit Sightseeing und geselligem Beisammensein erleben. Nach dem Marathon stand deshalb ein Besuch der Düsseldorfer Altstadt und ein gemeinsames Abendessen in der Lokalbrauerei Füchschen auf dem Plan, bei dem alle TFFler den erfolgreichen Marathon mit lokalen Spezialitäten feierten. Außerdem gab es natürlich auch eine Stadtrundfahrt mit dem HoponHopoff Bus vor dem Marathon und eine gemütliche Schifffahrt nach dem Marathon.

Günther Fetz erzielte den 5. Platz in seiner Altersklasse, Hans-Peter Fuger den 10. Platz in seiner Altersklasse und die Damenmannschaft W50 mit Gaby Schmidt, Berit Hilsenbeck und Jutta Marder konnten den 2. Platz bei den Deutschen Mannschafts-Meisterschaften in ihrer Altersklasse erreichen.

20180429 Dsseldorf Siegerehrung verkleinert

Ein rundum gelungenes Wochenende für alle Marathonis des TFF. Da freuen wir uns schon auf das nächste Vereinsevent im Herbst, die Reise nach Bilbao, bei der von der 10 km Strecke bis zum Marathon für alle eine geeignete Strecke dabei ist. ….Und noch gibt es Plätze zum Mitreisen.

Von Jutta Marder

4. Schönbuch-Trophy am 29. April 2018

Ochsentour auf fantastischen Trailwegen im Naturparadies Schönbuch

Die 4. Auflage der Trophy hat es in sich, denn die Strecke, die ursprünglich in einem weiteren Kurs auch auf Tübinger Gemarkung verlief, wurde geändert und setzt sich nun aus 2 Strecken-Abschnitten zusammen, einer Runde auf 26,6 km und einer 2. Runde auf 15,6 km, zusammengerechnet hat dieser Kurs nun fast 1.000 Höhenmeter.

Gestartet wird auf dem Marktplatz in der historischen Herrenberger Altstadt.

Dieses Jahr ist das Wetter herrlich, blauer Himmel, und es ist schon sehr warm, die tolle Stimmung auf dem Herrenberger Marktplatz heizt uns noch zusätzlich ein.

Der Startschuss fällt und wir, Sabine und Daniela, haben uns ganz hinten eingereiht, denn nun müssen zunächst die 116 Stufen auf den Herrenberger Schlossberg erklommen werden (und wir wollen uns nicht schieben lassen).

Philippe startet auf seine 15,6-km Strecke erst 45 min später und motiviert uns beim Start.

Oben angekommen genießen wir bei einem kurzen Verschnauferle die herrliche Aussicht, bevor es weiter steil bergan und in den Wald auf die Trail-Strecke geht.

Die erste Runde verläuft 26,6 km überwiegend auf Trails und engen Pfaden mit sehr steilen An- und Abstiegen, oft neben Schluchten und auch einmal kurz außerhalb des Waldes, vorbei an den herrlichen Streuobst-Wiesen, bevor es über einem Wiesenpfad wieder in den Wald geht.

In der Nacht zuvor war ein Gewitter niedergegangen, dadurch waren einige Streckenabschnitte ziemlich schlammig und teilweise rutschig, Konzentration war unser ständiger Begleiter.

20180429 Schnbuch 2 klein 20180429 Schnbuch Trophy

Weiterlesen

Trail-Running beim TFF

Frank Bauknecht war am Samstag, 05.05.2018, zu einen Workshop zum Thema Trail-Running beim TFF und hat neben wertvollen Tipps zum Laufen im Gelände auch ein spezielles plyometrisches Training angeboten. Auch das Laufen im bergigen Gelände kam mit insgesamt 10 km nicht zu kurz. Das alternative Training zu unseren üblichen Dauerläufen hat gut getan. Wir Teilnehmer konnten unsere eigenen, praktischen Erfahrungen beim Laufen bergauf und bergab machen und gleich umsetzen. Wir waren uns am Ende des Workshops einig, dass es sich sehr "gelohnt" hat, dabei zu sein und direkt von einem erfahrenen (Ultra)Trailrunner die Geheimnisse eines effizienten und kraftschonenden Trainings mit praktischen Übungen gezeigt zu bekommen. Am Ende des Workshops gab es für alle Teilnehmer noch ein ausführliches Handout mit Tipps und Übungen. Außerdem konnten auch spezielle Trailrunningschuhe ausprobiert werden. Der Spaß am Workshop hielt bis zum Schluss an, was das Foto auch eindrucksvoll belegt.

Frank Bauknecht Foto

Von Hans-Peter Fuger

nach oben