Die Schnellen beim TFF ...

... sind innerhalb des Bereiches "Laufen" beim TFF eine Gruppe ambitionierter Läufer, welche sich systematisch auf ausgewählte Wettkämpfe und Meisterschaften vorbereitet und dort gemeinsam an den Start geht. Ziel ist die Steigerung der eigenen Leistungsfähigkeit und die Verbessserung der Präsenz und des Abschneidens des Vereins bei Meisterschaften. Das Team steht hier wie auf den Bildern ganz im Vordergrund.

      Frauenmannschaft klein   TeamBuilding   WinningTeam klein

20.07.: Abendsportfest Köngen 3000 m

Catherine Malloy, Nataliya Konvalova und Günther Fetz liefen bei brütender Hitze beim Abendsportfest in Köngen mit. Nataliya verbesserte ihre persönliche Bestzeit und lief 12:00 auf die 7, 5 Stadion-Runden. Günther erreichte mit 10:37 eine passable Zeit und konnte Cathy, die ihm in den ersten 4 Runden tapfer folgte, hinter sich lassen. Das Abendsportfest bietet den Sportlern eine ambitionierte Atmophäre und zeigt deutlich, wie engagiert und konzentriert man auf der Bahn laufen kann. 
Michael Most

Team zeigt Teamgeist beim Stuttgart-Lauf

Super - Ergebnisse und Zusammenhalt zeigten die Pacer beim Stuttgart-Lauf über 21,1 km. Die Bedingungen waren ideal und die Form schien bei allen zu stimmen. Anja Schnekenburger lief auf den 4. Gesamtrang und Christoph Hillebrand erreichte den 6.Gesamtrang. Nebenbei (aber geplant) liefen die Frauen mit Anja, Cathy Malloy und Margot Doucet auf den 1. Platz der Mannschaftswertung. Die Männer erreichten Platz 4. und mußten sich mit der berühmten Hoz-Medaille zufrieden geben. Der TF Feuerbach zeigte in Zeiten der abnehmenden Vereinssolidarität genau das Gegenteil: keine gekauften Athleten, keine Firmen- und Werbeaffinität und große Geschlossenheit. Hier die Ergebnisse der Pacer:                                                                             

Frauen:   Männer  
Anja Schnekenburger 01:20:03 Christoph Hillebrand 01:13:07
Catherine Malloy 01:23:30 Martin Böpple 01:18:50
Magot Doucet 01:27:39 Günther Fetz 01:23:17
Nataljya Kovalova 01:41:47 Marvin Edelcamp 01:28:59
    William Corriger 01:36:26
    Felix Endress 01:41:44

Manche schafften sogar eine neue persönliche Weltbestzeit oder kamen nahe an diese heran, obwohl der Kurs dies normalerweise nicht zuläßt.

S Lauf 2016 1 S Lauf 2016 2

MiMo

Erfolge in Tuttlingen und Mühlacker am 04.06.16

 

 

 

 

 

 

 

 

 


In ihrer Heimatstadt Tuttlingen liefen Anja und Fabian Schnekenburger, Anja den Halbmarathon und Fabian den 10ner. Im Gesamtklassement siegte Anja souverän mit 1:22 h, während Fabian sich mit Platz 2 in 35:11 min. zufrieden geben musste. Dies war ein gelungener Test für den Halbmarathon in Stuttgart bei Anja und für Fabian ein gelungener Test für sein Knie.
In Mühlacker bei einem nicht vermessenen aber schnellem 10ner (9,86km lt. MiMo-Meßergebnis) gab es folgende Ergebnisse:
Catherine Malloy in 38:49 min, Gesamt-Platz: 2.; AK: 1.
Christoph Hillebrand in 33:38 min, Gesamt-Platz: 2.; AK: 1.
Magot Doucet in 39:11 min, Gesamt-Platz: 3.; AK: 2.
Nataliya Kovalova in 42:53 min, Gesamt-Platz: 5.; AK: 1.
Leider war der Kurs zu kurz aber die Zeiten können sich doch sehen lassen. Besonders Magot Douce erreichte ihr erstes Ergebnis für den TFF mit sehr guten Zeit unter 40min.
Dies alles läßt für den Stuttgarter Halbmarathon auf den Sieg der Damenmannschaft hoffen.
Michael Most

 

Günther Fetz vertritt den TFF bei den Deutschen-HM-Meisterschaften

Bei den deutschen Halbmarathon Meisterschaften am 23.04.2016 in Bad Liebenzell erreichte Günther Fetz bei kühlen 7 Grad und Regen in einem sehr harten Finish einen sehr guten 5. Platz in der Klasse M55 in 1:20:38 (netto 1:20:33), zeitgleich mit dem vierten und nur eine Sekunde vor dem sechsten der M55. Für Günther war das schon im Frühjahr fast der Saisonhöhepunkt. Er freute sich sichtlich mit den besten aus Deutschland (darunter Sabrina Mockenhaupt) laufen zu dürfen. Die 1:20 hat er immer auf der Sohle, die 1:19 schafft er sicher auch noch. Jetzt ist er erst einmal der Fünft-Beste in Deutschland.

Herzlichen Glückwunsch, Michael Most

2 Pacer bei der Weltmeisterschaft in Cardiff

START.Cardiff

Start-Sturz mit Mo Farah

CardiffHi.Bö

Unsere Top-Athleten

Martin Böpple und Christoph Hillebrand wagten sich zur Weltmeisterschaft im Halbmarathon nach Cardiff. Die Zeiten sind fast nebensächlich, startete man doch in 3. Reihe hinter 25 Welt-Top-Athleten, die alle unter 60min die 21,1km laufen können. Trotz strömenden Regens kamen beide bestens ins Ziel, obwohl sie ihrem Trainer mit dem Läufer-Latein-Schwur: "Ich bin nicht fit" ihre Leistung herabreden wollten. 1:13 und 1:20 können sich doch sehen lassen, besonders deshalb, weil man durch den Sturz eines Super-Athleten doch mindestens 2 Min. aufgehalten wurde.

von Michael Most

nach oben