Hamburg 2019 - Unser Frühjahrsenvent ist geschafft

Am letzten Aprilwochenende machten sich 41 TFFler inklusive Begleitung auf den Weg nach Hamburg um beim Marathon bzw. beim Halbmarathon an den Start zu gehen. Dabei hatten wir auch fünf Marathondebütanten. Es versprach spannend zu werden. Das Wetter spielte leider nicht ganz so mit – in Hamburg hatte sich zum Start das Hamburger „Schietwetter“ mit Dauerregen und kühlen Temperaturen um die 10 Grad eingenistet. Trotzdem starteten insgesamt 9 TFFler beim Halbmarathon und erreichten alle mit sehr guten Leistungen das Ziel. Als schnellster TFFler kam Alexander Wenzel mit einer Zeit von 1:40:41 ins Ziel, gefolgt von Ralf Martmann mit 1:45:15 und Steffen Loreck mit 1:48:31.

Eine Stunde später gingen auch die Marathonis und die, die es mit diesem Lauf werden wollten, auf die Strecke und auch hier kamen alle, einschließlich unserer Debütantinnen, Alina, Jana, Jelena, Kerstin und Viola, ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch.

201904 HH M 1 201904 HH M 2 201904 HH M 3  201904 HH M 11 201904 HH M 5

Als schnellster TFFler erreichte Günther Fetz vor Berit Hilsenbeck (3:46:56) und Jutta Marder (3:54:23) in einer hervorragenden Zeit von 2:54:44 das Ziel.

Aber nicht nur die Ergebnisse der Wettkämpfe, sondern auch die gemeinsamen Aktivitäten der TFFler machten das Marathonwochenende zu einem gelungenen Vereinsevent. Das Wochenende in Hamburg wurde mit einer gemeinsamen Führung in der Elphi (Elbphilharmonie) begonnen, bei der wir mit spannenden Details über den Bau informiert wurden. Das Abendessen zum Carboloading in einer Osteria mit Antipasti, Pizza, Pastagerichten und Dessert war für alle Teilnehmer ein schönes Erlebnis und lenkte ein wenig von der, bei allen spürbaren Nervosität, vor dem Lauf ab.

Aber dann, nach dem Marathon/Halbmarathon wurde richtig gefeiert. Jetzt völlig entspannt und alle mit einem Lächeln auf den Lippen ging es in unser „Stamm“-Lokal im Portugiesenviertel. Dort wird schon traditionell der Marathonsonntag der TFFler mit Grillplatten, Wein und guter Laune abgeschlossen.

Übrigens… am gleichen Wochenende starteten Regine Cunz (4:15:18) und Simone Dach (4:02:13) beim London Marathon und haben dort mit ihren tollen Zeiten den TFF vertreten.

Und nicht zu vergessen, eröffnete Ulrike Helmke die Marathonsaison in Kandel mit einer Zeit von 3:56:14 und Carmen Arroyo Valles (3:23:12), Qing Lü (3:56:04) und Gaby Schmidt (3:58:59) vertraten den TFF in den USA beim Boston Marathon unter schwierigen Wetterbedingungen bestens mit ihren Zeiten unter 4 Stunden.

Das Frühjahrsevent ist geschafft. Wir gehen in die Regeneration und freuen uns schon auf neue Ziele und Herausforderungen in der zweiten Jahreshälfte.

Jutta Marder

nach oben