Hamburg 02

Der Langlauftreff des TF Feuerbach ist in Baden-Württemberg landauf/landab sehr bekannt und zahlenmäßig stark vertreten. Jeden Donnerstag und Samstag treffen sich die sportbegeisterten aktiven Läuferinnen und Läufer im Sommer wie auch im Winter zum gemeinsamen Lauf über Strecken von 10 bis 25 km.

Die verschiedenen Laufgruppen werden von ehrenamtlich engagierten LauftreffbetreuerInnen geführt. Unser Spektrum umfasst den/die Hobbysportler/in und reicht bis zum/zur ambitionierten Freizeitathleten/in. Unser Altersspektrum reicht von ziemlich jung bis ziemlich „erfahren“. Natürlich veranstalten wir auch Vereinsausfahrten zu ausgewählten Laufveranstaltungen.

Der Langlauftreff ist ganz besonders geeignet für Ausdauersportler, die auf einen
10 km-Lauf, einen Halbmarathon oder sogar einen Marathon trainieren möchten.
Gerade die längeren Laufdistanzen machen viel mehr Spaß in der Gruppe als alleine. Schnellere „Hirsche" (und natürlich Rehe) - oder solche, die es werden wollen - finden beim TFF ebenfalls ein passendes Angebot: ein wöchentliches Bahntraining in verschiedenen Leistungsgruppen mit abwechslungsreichen Intervalltrainings setzt neue Trainingsreize und bereitet somit noch gezielter auf Wettkämpfe vor. Detaillierte Trainingspläne stehen uns über das gesamte Jahr zur Verfügung.

Wer Lust bekommen hat dabei zu sein, ist jederzeit zu unseren Trainingsterminen bei unserem TFF Vereinsheim herzlich willkommen und eingeladen.

Unser Vereinsheim bietet Umkleide- und Duschmöglichkeiten und liegt direkt an der Stadtbahnhaltestelle „Feuerbach Sportpark“.

Sehr gerne geben unser/unsere Langlauftreffleiter/in ergänzende Informationen rund um den Langlauftreff. Schreib uns einfach eine E-Mail oder rufe an.

Wir freuen uns auf Euch!

Waldlaufmeisterschaften am 9.11.19 in Ötigheim

20191115 Waldlaufmeisterschaft 2019

Am 09.11.2019 fanden, nach den starken Regenfällen vom Vortag, bei gutem Herbstwetter auf einer sehr schön zu laufenden, flachen Strecke im badischen Ötigheim die Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaften statt. Der TFF war durch die Senioren Bernd Frodermann, Hanspeter Mangold, Walter Geib und Felix Endres vertreten.


Weiterlesen

Der Athen-Marathon am 10. November 2019 und der 10 km-Stadtlauf am 9. November 2019

von Hans-Peter Fugger

Viele Attribute verbanden die acht MarathonläuferInnen und die drei 10 km-Läufer des TFF mit Athen: zu Füßen der Akropolis, unter den Augen der Göttin Athena, die Mutter aller Marathons, das Original, der authentische Lauf….egal wie man die Ereignisse rund um die Wettbewerbe in Athen beschreiben möchte, beides waren für uns großartige und unvergessliche Erlebnisse. Aber der Reihe nach:

Athen 18

Am Samstagabend 9.11.2019 starteten Lutz, Mike und Niko zu ihrem 10 km-Stadtlauf durch Athen. Bei herrlichstem Wetter mit milden Temperaturen versprach dieser Lauf ein echtes highlight zu werden. Und das wurde er auch. Ziel war das majestätisch in den Himmel ragende Olympiastadion von Athen, das mit Flutlicht in helles Licht getaucht war, so dass die Tribünen aus weißem Marmor besonders gut hervorgehoben wurden. Die im Stadion saßenden Marathonis waren von der Stimmung im Stadion emotional sehr bewegt.

Weiterlesen

TF Feuerbach e.V. erhält WLV-Innovationspreis

Unter Beisein der Feuerbacher Bezirksvorsteherin Andrea Klöber erhielt der Sportbereich Laufen/Langstreckenlauf aus den Händen von Eberhard Mauser (Leiter Fachausschuss Freizeit-, Lauf- und Gesundheitssport im Württembergischen Leichtathletik-Verband) am Samstag, 12.10.19, eine der Innovationsprämien 2019 überreicht. Mit dem Scheck über einen dreistelligen Betrag wurde im Rahmen eines Vereinsfestes die Erlebnislaufserie 2019 prämiert, die Laufen und das Erleben von Kultur verbindet. In der Umsetzung wurden den Teilnehmern auf Laufstrecken von ca. 10 km kulturelle Ziele in Feuerbach und Umgebung nahegebracht. Mit dem Preis fördert der WLV Innovationen im Bereich Laufen. Ziel ist es, Lauftreffs und damit die Gesundheitsförderung des Laufens attraktiv zu halten. Besondere Erwähnung und Dank erhielten Daniela Ammer, Regine Cunz und Ulrich Burkhardt als "laufende" Betreuer der Erlebnisläufe.

20191012 bergabe WLV Preis 2 20191012 bergabe WLV Preis 4

20191012 bergabe WLV Preis 5 20191012 bergabe WLV Preis 6

Die vierte und letzte Etappe der Erlebnislaufserie ist „gelaufen“

Am Samstag, 14. September 2019 fand der vierte und für dieses Jahr damit letzte Lauf der Erlebnislaufserie statt. Er stand unter dem Motto „Auf den Spuren der Familie Schiller und des Professor Fritz von Graevenitz“ und führte uns von der Gerlinger-Waldsiedlung über die Schillerhöhe und dem Schloss Solitude zurück zum Vereinsheim des TF Feuerbach. Insgesamt waren es elf wunderbare Kilometer leicht abwärts bei herrlichem, angenehmem Wetter. Höhepunkte bildeten dabei die Informationen zu den Sehenswürdigkeiten, Denkmälern und der Geschichte zu Friedrich Schiller und des Prof. Fritz von Graevenitz. Wie oft sind wir auf unseren Trainingsläufen an fast allen geschichtsträchtigen Stellen achtlos vorbeigelaufen. Dieses mal war es ganz anders. Alle TeilnehmerInnen des Erlebnislaufs staunten über die geschichtlichen Details die von Ute und Daniela spannend und professionell vorgetragen wurden.

20190914 Erlebnislauf 5 20190914 Erlebnislauf 3

Der Württembergische Leichtathletikverband hat die Erlebnislaufserie des TF Feuerbach als zweiten Preisträger des WLV-Innovationspreises 2019 ausgewählt. Mit der Innovationsprämie sollen attraktive, zeitgemäße und zukunftsweisende Projekte oder Veranstaltungen unterstützt werden die zum Ziel haben, die Leichtathletik attraktiver zu gestalten. Am 12. Oktober 2019 um 11:30 Uhr findet die feierliche Übergabe des diesjährigen Innovationspreises des WLV an den TF Feuerbach statt.

20190914 Erlebnislauf 1 20190914 Erlebnislauf 2  

von Hans-Peter Fuger

 

Der WLV prämiert unsere innovative Laufserie

Laufen – sehen – staunen – und Vieles erfahren

von Jana Bergemann

In diesem Jahr starteten wir etwas ganz Neues, um das gemeinschaftliche Laufen in einer Gruppe noch reizvoller zu gestalten: Unsere Erlebnislaufserie mit vier Läufen je zwischen 8 und 12 km im Jahresverlauf 2019. Sie war für alle LäuferInnen gedacht, Mitglieder und Interessierte, und schloss auch für alle die Trainingsmöglichkeiten an den Trainings des TF Feuerbach ein.

Am Samstag, 18. Mai ging es los. Die Gruppe startete um 15 Uhr am Vereinsheim, um auf 12 km bergauf und bergab Feuerbach als Stadt und Stadtteil zwischen Industrie und Park“ im moderaten Lauftempo zu erkunden. Wir wurden vom alten „Dorfkern“ über den Killesberg und Schlaich-Turm bis zum Bismarckturm und den Grundmauern der ehemaligen Burg Frauenberg geführt. Streckenbetreuer Uli sorgte mit seinen interessanten Informationen immer wieder für Überraschungsmomente, so dass es allen Teilnehmenden richtig gut gefiel.

Am 29. Juni folgte der zweite Lauf, dieses Mal unter dem Motto „Bahnbrechend modern vs. Bauen im heimatlichen Stil; Wohnviertel mit grandiosem Blick – eine Panoramatour durch den Stuttgarter Norden“. Wir liefen durch die Weißenhofsiedlung, das Birkendörfle war Teil, wir konnten China in Stuttgart entdecken und besondere Villen bestaunen. Die zwölf anspruchsvollen Kilometer eröffneten wunderbare Aussichten und wie bei allen Läufen der Laufserie gab es auch hier für die Teilnehmenden eine kleine Überraschung am Ende.

Beim Start zum dritten Lauf zeigte sich, dass sich unsere gute Idee immer mehr herumgesprochen hat. Nun waren zu unserer Freude noch einige weitere neue Gesichter mit dabei, als wir am Mittwoch, 17. Juli, um 21 Uhr zu unserem nächsten Highlight starteten: Der „Nachtlauf im Mondschein entlang des 4-Burgen-Wegs“, ca. 9 km zum Heidschloss, zum Max-Eyth-Steg, in die Weinberge, vorbei am Palmschen Schloss und der Veitskapelle und über die Staustufe. Es war ein sehr schönes Erlebnis mit einer besonderen Stimmung und aus Sicht der Teilnehmenden definitiv wiederholenswert.

  20190802 Erlebnislauf Juli 2 20190802 Erlebnislauf Juli 3  

20190802 Erlebnislauf Juli 1

Fast zeitgleich erfuhren wir zu unserer großen Freude, dass der WLV unsere neue Idee des Laufens auszeichnet:
Wir gehören zu den Preisträgern der WLV Innovationsprämie und haben den 2. Platz errungen.
Der WLV zeichnet mit dieser Prämie Projekte und Veranstaltungen aus, die attraktiv, zeitgemäß und zukunftsweisend sind. Genau das war unser Ziel und weil unsere LaufbetreuerInnen die Serie so interessant gestaltet haben, war jeder Lauf auch ein entsprechend spannendes Erlebnis.
Diese Auszeichnung werden wir feiern.

Am Samstag, 14. September folgt zunächst noch der vierte und für dieses Jahr damit letzte Lauf, der uns „Auf den Spuren der Familie Schiller und des Professor Fritz von Graevenitz“ elf informative und aussichtsreiche Kilometer bieten wird. Auch dieser Lauf ist wieder offen für alle Interessierten und wird ein schöner Abschluss des Laufens werden.

Mit der feierlichen Übergabe der Innovationsprämie am 12. Oktober wird unser Preis dann mit euch bei einem erweiterten Läuferfrühstück gefeiert und die Erlebnislaufserie 2019 offiziell beendet.
Schon heute möchten wir allen Helfern und unseren Streckenguides: Dani, Regine, Susi, Uli und Ute unseren herzlichen Dank für Ihre tolle Arbeit aussprechen und hoffen, dass wir auch in den nächsten Jahren in den Genuss des Erlebnislaufens kommen.

nach oben